Fotos präsentieren (Diashow, Bilderwand, Fotoalbum, )

So, jetzt ist das große Event oder der Urlaub vorbei und du möchtest deine Fotos in einer schönen Weise präsentieren. Doch was gehört denn alles dazu? Wie können sie am besten vorbereitet werden? Ist es besser sie auszudrucken oder digital zu präsentieren? Müssen Fotos überhaupt gezeigt werden?

Die Präsentation der Fotos kann auf verschiedene Wege und mit verschiedenen Medien erfolgen. Grundsätzlich kann zwischen analog und digital unterschieden werden. Analoge Bilder sind ausgedruckte Alben, Fotos, Wandbilder, Poster und andere. Digitale Präsentationen werden hingegen mit einem PC, Handy, Tablet, Bilderrahmen, TV oder einem anderen elektronischen Geräte in digitalen Form gehalten.

Die Entscheidung in welcher Form und mit welchen Medium du deine Bilder präsentieren kannst hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wichtig ist jedoch dass du dein Zielpublikum und das Thema primär betrachtest.

Warum ist eine gute Präsentation deiner Bilder wichtig?

Es gibt verschiedenen Gründe weshalb du deine Bilder gut präsentieren solltest:

  1. Du nimmst es dir vor dich mit den aufgenommen Fotos auseinander zu setzen, sie zu sortieren und sie zu bearbeiten
  2. Du erhält externes Feedback, weitere Informationen, Tipps
  3. Durch eine gute Präsentation hinterlässt du einen guten Eindruck

Warum ist dein Zielpublikum wichtig?

Diese Frage würde ich mir als erste stellen. Denn das Publikum gibt dir mehr oder weniger die Form, den Inhalt und das Medium vor.

Kinder zum Beispiel lieben es wenn sie ein ausgedrucktes Album immer wieder durchblättern können. Dieses können sie selber öffnen, kontrollieren und steuern. Ebenfalls tun sie sich mit einem Tablett oder Smartphone leicht weil diese intuitiv sind. Schwieriger wird es für sie mit einer aufwendigen Mediendatenbank. Sie schauen da auch gerne zu, es kann aber auch relativ schnell statisch werden.

Auf der anderen Seite kannst du ausgedruckte Bilder schlecht auf einem Event wie Taufe, Hochzeit, oder ähnliches zeigen. Zwar können Alben durchgereicht werden aber dann fehlen die Erklärungen oder das Storytelling. Eine Diashow hingegen ist viel effektiver weil sie die Aufmerksamkeit aller Teilnehmer gleichzeitig rauben.

Beim Besuch der Großeltern zum Beispiel ist auch zu überlegen ob ausgedruckte Bilder Sinn machen wenn deren Sehstärke nicht mehr so gut ist. Vielleicht ist eine Präsentation deiner Bilder mit einer SD Karte auf dem Fernseher (vorausgesetzt er kann das lesen) hier besser geeignet ist?

Deine Kunstwerke präsentierst du am besten als ausgedruckte Wandbilder. Hoch modern sind Bilderrahmen mit einem dünnen Rahmen. Die meisten online Anbieter bieten diese an, schau einfach mal durch und probiere erst mit 1-2 Bilder aus.

Welche Arten gibt es deine Fotos zu präsentieren?

Als digitale Bilder

Digitale Bilder zu präsentieren ist vielleicht die einfachste Variante. Einfach die Bilder öffnen und der Reihe nach anzeigen. Es gibt hier zwei Probleme die auftreten können vor allem wenn du viele Fotos machst:

  • Du findest die Fotos nicht
  • Du präsentierst viel unsortierte und doppelte Fotos

Abhilfe schafft eine Verwaltung deiner Fotos. Das ist aus verschiedenen Gründen zwingend notwendig. Denn wenn du viel fotografierst wirst du dich ohne eine Verwaltung schwer tun die richtigen Bilder zu zeigen. Nimm dir lieber etwas Zeit und organisiere zuerst deinen Fotos.

Als digitale Diashow

Das ist eine meiner präferierten Variante. Am besten mit einer Software die flexibel ist und die im Foto gespeicherte Informationen wie EXIF-Daten, Schlagwörter und mehr lesen kann. Damit kannst du filtern, sortieren, markieren und präsentieren. Wer einen Mac besitzt hat aus meiner Sicht die beste Software die es auf dem Markt gibt schon kostenlos dabei: Apples Fotos. Dieses Tool ist hochperformant, flexibel und kann automatisiert Diashows erstellen.

Alternativ kannst du dein Bildverarbeitungsprogramm nutzen. Die meisten dieser Tools (Capture One, Lightroom, Lightroom) haben eine integrierte Diashow Funktion. Auch wenn diese Tool auf diesem Gebiet keine Virtuosen sind, funktionieren sie relativ gut.

Ich exportiere meine RAW-Bilder aus dem Capture One in eine Apple Fotos Bibliothek, dabei nehme ich alle Bild-Informationen wie EXIF-Daten, Schlagwörter, Copyright, und andere mit. Nach diesen Informationen kann ich in Apple Fotos suchen, Filtern oder Sortieren.

Übrigens hat Windows 10 hat auch eine integrierte Diashow Funktion, die ist allerdings sehr einfach.

Als ausgedruckte Fotos

Fotos lässt man relativ simpel online ausdrucken. Einfach die gewünschten Fotos auf der Seite deines Wunschanbieter speichern und im gewünschten Format und Anzahl ausdrucken lassen.

Ich weis nicht warum, aber ich tue das leider viel zu selten.

https://www.instagram.com/p/BlFgFvcBrws/

Als ausgedrucktes Fotoalbum

Gute Anbieter wie CEWE haben eine clevere Software mit der ein Album professionell und schnell erstellt werden kann. Vor allem Kindern und ältere Leute ziehen klassische Alben vor. Auch wichtige Events wie Hochzeiten, Taufen, Urlaube oder sonstiges werden gerne als Album ausgedruckt.

https://www.instagram.com/p/CDDkTJwHU2s/

Als ausgedruckte Wandbilder

Eine Bilderwand kann in verschiedenen Formen gestaltet werden. Wir hatten in der alten Wohnung eine Magnetfarbe an der Wand gestrichen und darauf mit kleinen Magneten die Bilder befestigt.

https://www.instagram.com/p/B9KdyXWoT3c/

Ansonsten haben wir einzelne Wandbilder die als Gruppe oder einzeln aufgestellt sind. Am besten mag ich 2-3 große Bilder die zusammen ein einziges Motiv ergeben. Bei zwei Bilder kannst du ein quadratisches Bild teilen und auf zwei Bilder ausdrucken. Bei drei Bilder ist das Ausgangsbild ein 2:3 Format

https://www.instagram.com/p/Bxedy8ahnLi/

Als ausgedruckte Polaroid Bilder

Polaroid Bilder ist eigentlich der falsche Begriff. Richtig ist hier der Begriff Instax von FujiFilm. Ich benutze dafür einen FujiFilm Instax Square SQ10 (aktuell ist die FujiFilm Sqare SQ 20) mit der ich auch  auf der Karte speicherte JPG’s  ausdrucken kann. Es ist etwas aufwendig weil du ein genaues Format und Auflösung für deine Bilder erstellen und speichern musst, aber du hast den Vorteil dass du gleichzeitig auch eine Sofortbildkamera besitzt.

Alternativ gibt es ca. zum gleichen Preis auch einen Fuijifilm Instax Share SP-3 Drucker der über Bluetooth ganz einfach drucken kannst.

Du kannst mit beiden professionell aufgenommene und bearbeitete Bilder auf Instant Papier drucken, die Qualität ist exzellent. Diese Bilder kannst du dann einfach so, als Album oder auf der Wand zeigen.

https://www.instagram.com/p/B6LzqixqQcd/

Welche Medien gibt es noch?

Neben den schon oben genannten Medien kannst du deine Bilder auf dem einem Projektor, auf einem digitalen Rahmen (gibt es diese überhaupt noch?), als Folie, Aufkleber, … präsentieren oder ausdrucken.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.