Free Lightroom Presets: finden, einsetzen und Nutzen?

Man kann nicht anders, als die vielen schönen Bilder um sich herum wahrzunehmen – so viele mit ätherischen Effekten wie einem bezaubernden Bokeh, perfekt platziertem Lens Flare oder atemberaubender Schärfe an entscheidenden Stellen. Und natürlich fragst du dich, wie diese Bilder entstanden sind, denn du bist dir nur allzu bewusst, dass sie nicht oft so perfekt natürlich entstehen.

Es ist durchaus wahrscheinlich, dass diese Bilder in der Nachbearbeitung mit Hilfe von Voreinstellungen oder Presets verbessert wurden. Viele Fotografen verwenden für die Bearbeitung die Software Adobe Lightroom. Einen bestimmten Bildstil innerhalb deiner Fotostory oder ein bestimmtes Gefühl für deine Bilder zu schaffen, kann schnell und einfach mit einem Lightroom Preset erledigt werden.

Was ist ein Preset?

Stelle dir vor, du versuchst, mit deinen Bildern eine bestimmte Geschichte zu erzählen, eine, die mit hohen Kontraststufen oder einem unscharfen Schimmer besser erzählt wird. Um diesen Look auf einem Foto zu erreichen, braucht es viel Zeit und kreative Energie und meist viele verschiedene Arbeitsschritte.

Eine Voreinstellung oder ein Preset löst den zeitaufwändigen Teil in hohem Maße ab.

Die Schritte, die du unternimmst, um genau das richtige Gefühl für dein Bild zu erzeugen, können in ein hübsches kleines Paket eingepackt werden, das einen Namen trägt und immer wieder für eine ganze Reihe von Bildern verwendet werden kann.

Welche Vorteile hat die Verwendung von Presets bei der Bildbearbeitung?

Die Vorzüge der Verwendung von Presets bei der Bildbearbeitung sind zahlreich und mächtig. Wenn du gerne Zeit sparst, kreativ bist und eine Geschichte erzählen möchtest, dann sind Presets ein Muss für deinen Prozess.

  • Zeit ist Geld – Wenn du dich mit der Fotografie beschäftigst und sie zu deiner Lebensaufgabe machst, dann ist es die Fotografie selbst, die den Reiz ausmacht – der Bearbeitungsprozess ist meist ein notwendiges Übel. Wenn du für deine Arbeit bezahlt wirst, handelt es sich in der Regel um eine Pauschale die deine Arbeit beim Shooting und deine Nachbearbeitungszeit abdeckt. Das bedeutet, dass du so wenig Zeit wie möglich für die Bearbeitung aufwenden möchtest, um deine Verfügbarkeit zu maximieren und das zu tun, was du liebst – mehr Bilder zu machen. 
    • Presets ermöglichen dir, Zeit zu sparen, indem du mit einem Klick viele verschiedene Schritte und Anpassungen durchführst. Die Erstellung eines Presets kann zeitaufwendig sein, aber wenn es einmal erstellt ist, nimmt die Verwendung kaum noch Zeit in Anspruch!
  • Storytelling-Wert – Wenn du eine Aufnahme beendet hast, hast du in der Regel eine allgemeine Vorstellung von der Story, die du erzählen willst, oder von der Story, die deine Motive erzählen. Zumindest hast du in der Regel einige Themen in deiner Vorstellung, die eine klarere Struktur haben, sobald du mit dem Bearbeitungsprozess beginnst.
    • Presets können dir helfen, deine Geschichte zum Leben zu erwecken. Du kannst bereits mehrere Voreinstellungen haben, um deiner Erzählung genau den richtigen Ton zu geben – solche, die kantiger, rauer sind, solche, die weicher, romantischer sind.
  • Vielfalt ist die Würze des Lebens – Bedenke, dass es niemals empfehlenswert ist, ein einziges Preset zu haben, das du für jedes einzelne Bild verwendest, welches du aufnimmst. Nicht jede Geschichte, die erzählt wird, hat den gleichen Charakter, noch sollte jedes Bild den gleichen Bearbeitungsprozess haben.
    • Jedes deiner Bilder ist einzigartig – von den Bildern anderer Fotografen und von jedem anderen. Unterschiedliche Belichtungen, Kontraste und Beleuchtungen führen zu unterschiedlichen Ergebnissen. Eine ganze Sammlung von Voreinstellungen, die von sehr subtil bis hin zu gewagt und fett reichen, kann dir helfen, jedes Bild einzigartig zu bekommen. Da die Optionen für Preset-Einstellungen so vielfältig sind, kannst du voll abgehen und wirst der Möglichkeiten nie müde.

Wie viel kosten Presets?

Wie wir bereits sagten: Zeit ist Geld. Das Erstellen von Presets, die immer und immer wieder für eine Vielzahl von Bildern verwendet werden können, um einer Reihe von Bildern eine ganz besondere Note zu verleihen oder um grundlegende Bearbeitungen einfach und zugänglich zu machen, kostet eine ganze Menge Zeit.

Es gibt eine Vielzahl von Anbietern, die großartige Presetpakete zusammenstellen und diese zu relativ günstigen Preisen verkaufen, was eine sinnvolle Investition sein kann.

Es gibt aber auch viele Fotografen da draußen, die die Erstellung von Presets perfektioniert haben und mehrere Pakete kostenlos anbieten.

Moment, ich kann Lightroom-Presets umsonst bekommen?

Es gibt ein paar verschiedene Möglichkeiten, diese wertvollen Zeitsparer kostenlos zu bekommen. Kostenlose Lightroom-Presets sind immer noch von hoher Qualität und können dazu beitragen, deinen Prozess so viel reibungsloser und einfacher zu gestalten.

Ein Blick auf die Quelle ist deine erste Anlaufstelle, um kostenlose Presets zu bekommen. Lightroom bietet selbst einige einfache Voreinstellungen an. Das Angebot von Lightroom ist zwar nicht sehr umfangreich, aber was sie anbieten, ist von hoher Qualität und für Lightroom selbst konzipiert.

Die Presets von Lightroom basieren hauptsächlich auf einfacheren Bearbeitungen, wie Farb- und Schwarz-Weiß-Optionen. Es sind zwar nicht viele, aber es gibt auch einige kreative Voreinstellungen in Lightroom, mit denen es Spaß macht, zu spielen.

Eine andere Möglichkeit ist, eigene zu erstellen. Anspruchsvoll, ja. Zeitaufwendig, sicher. Aber wenn du bestimmte Themen hast, die du in deiner Arbeit häufig verwendest, ist das vielleicht eine Option, die du ausprobieren solltest.

Du kennst deine Vision, du weißt, was deine Vorlieben und deine Nische sind. Das Erstellen von Presets, die Ihre Fähigkeiten zur Geltung bringen, ist eine großartige Möglichkeit, zu zeigen, was du sowohl hinter der Kamera als auch bei der Bearbeitung drauf hast. Mit ein wenig Recherche findest du sicher einige tolle Tutorials zum Erstellen von Presets.

Sofern du mit deiner Recherche und den Quellen, die du findest, sorgfältig umgehst, findest du online jede Menge Optionen für kostenlose Lightroom-Voreinstellungen. Beginne mit der Suche nach von Adobe verifizierten Quellen, die kostenlose Voreinstellungen anbieten – wenn Adobe sie sponsert, sind die Voreinstellungen wahrscheinlich ein sicherer Download.

Kostenlose Lightroom-Voreinstellungen können auch über Kreativboardseiten wie Pinterest gefunden werden. Pinterest ist eine großartige Plattform, um nützliche Bearbeitungswerkzeuge und Ideen zu finden.

Wenn du nach kostenlosen Lightroom-Presets recherchierst, achte darauf, dass du sie über gesicherte Websites erhältst, um das Risiko potenziell schädlicher Downloads zu minimieren.

Viele Anbieter bieten einige wenige kostenlose Voreinstellungen an, aber viele weitere zum Kauf. Wenn du Presets findest, die du gerne verwendest, solltest du in Erwägung ziehen, auch einige Premium-Presets von diesen Anbietern zu kaufen.

Lightroom Presets Free Download

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.