TOP Sehenswürdigkeiten in Brünn (Brno), Tschechien

Brno, die “kleine Schwester” und stolzer Gegenpol zu Prag und erfreut sich heute immer mehr Beliebtheit. Die Hauptstadt Südmährens gewinnt langsam die Anerkennung als moderne Stadt und ein Zentrum modernen Bauens und Denkens.

Brünn (Brno) ist mit seinen knapp 400.000 Einwohnern, nach Prag, die zweitgrößte Stadt Tschechiens. Sie liegt im Südosten des Landes, ca. 2 Stunden nördlich von Wien und 2,5 Stunden südöstlich von Prag. Die Stadt wurde zwischen 1021 und 1034 als Burg Brünn erbaut und später als Königsstadt Böhmens gegründet. Brünn ist eine antike Stadt, die an Bräuchen und Traditionen sehr reich ist. 

Brünn hat bei weitem nicht so viele Sehenswürdigkeiten als Prag, bietet jedoch eine Entspannte und ruhige Atmosphäre weit weg vom Tourismus Andrang. Was ich besonders schätze in Brünn ist das die Stadtbewohner nahezu ungestört leben können und alles was sie machen und anbieten zuerst für sie selber gedacht ist. Plätze, Lokale, Essen und Events sind somit authentisch und regional. Ich durfte in meinen zahlreichen Besuche diese Erkunden und möchte sie dir in diesem Artikel zusammenfassen.

Was spricht für Brünn in Vergleich zu Prag?

Das erste was hier auffällt ist, dass vor allem während der Woche es kaum Touristen gibt. Selbst am Wochenende ist die Stadt bei weitem nicht so überlaufen wie vermutlich Prag an einem Montag. Brünn ist viel kleiner und überschaubarer als Prag. Zwar gibt es nur wenige und unbedeutende Sehenswürdigkeiten als in Prag, diese konzentrieren sich fast alle im Stadtzentrum und können zu Fuß erkundet werden. 

In Brünn gibt es einige sehr frische und coole Lokale mit leckeren regionalen Gerichten die auch preislich sehr ansprechend sind. Auch die Unterkünfte sind schick und zentral, es gibt ausreichenden Parkplätze die auch bezahlbar sind.

Brünns Plätze und Sehenswürdigkeiten können an einem Wochenende locker besucht werden ohne hin und her flitzen zu müssen.

Was macht Brünn so besonders?

In Brünn steht das höchste Wohnhaus Tschechiens (zugegeben, die Antenne macht den Unterschied) und die größte Oper Osteuropas. Auch ein weltweit einzigartiges Museum der Romas, die erste Moschee im Lande und mehrere zig Architekturwerke der 20-er und 30-er Jahre sind hier zu Hause. Ebenfalls wird hier in Südmähren der beste Wein ganz Osteuropas angebaut.

Brünn wird manchmal die Stadt der „falschen Zeit“ genannt. Der Grund dafür ist dass während des Angriffs der Schweden im 17 Jahrhundert die Stadt bis zum Mittag eines bestimmten Tages standhalten musste um eine schwedische Belagerung zu verhindern. Um die Stadt zu retten schlugen die Glocken des Rathauses eine Stunde früher Mittag. Als Erinnerung zu diesem Ereignis schlagen die Glocken auch heute noch Mittag um 11 Uhr.

Brünn bietet auch ein reiches kulturelles Leben und hält einige besondere Festivals wie zum Beispiel: 

  • das internationalen Feuerwerkswettbewerbs STAROBRNO IGNIS BRUNENSIS
  • die europäische Hundeausstellung “Euro Dog Show Brno”
  • das größte Metal-Festival Tschechiens “Master of Rocks”

Brünn ist ebenfalls die bekannteste Hochschul-Metropole in Tschechien, und beherbergt Tausende Studenten. Während des Semesters verteilen sie sich Abends in den vielen Kneipen der Stadt.

In den letzten Jahren hat sich Brünn zur “Digitalen Hauptstadt Tschechiens” entwickelt. Zahlreiche IT Start-Up’s aber auch große Unternehmer haben sich hier niedergelassen und machen sie zu einem Magneten für Informatiker.

Der Platz der Freiheit

Der Freiheitsplatz, oder der Náměstí Svobody, ist der größte und älteste Platz in Brno und ist heute immer noch der Hauptplatz. Er entstand im 13. Jahrhundert und war jahrhundertelang ein Platz in dem sich Kaufleute und Handwerker sammelten. Heute werden kulinarische Märkte gehalten und man kann gemütlich in den zahlreichen Restaurants und Cafés auch draußen sitzen. Vor allem der Weihnachtsmarkt ist hier sehr gemütlich.

Brünn - der Freiheitsplatz
Brünn – der Freiheitsplatz

Zu den zahlreichen Bauten um den Platz ist das Haus der Herren von Lipa zu erwähnen, welches zu den schönsten Renaissance-Häusern von Brno zählt, das Haus der vier Bengel, das Neorenaissance-Klein-Palast und die leuchtende Fassade des Omega-Palais aus dem Jahr 2006.

Brünn - der Freiheitsplatz
Brünn – der Freiheitsplatz

Auf dem Platz ist noch die Pestsäule (morový sloup) von 1689 zu sehen, ein frühbarockes Monument welches an die Pestjahre errinnert. Das wohl berühmteste Wahrzeichen hier ist vermutlich die astronomische Uhr (die Zeitmaschine) bei der jeden Tag um 11 (Brünner Mittagszeit) ein Glaskugel in einer der zahlreichen Öffnungen herausfällt.

Das Alte Rathaus und der Rathausturm

Fast jede Stadt hat einen besonderer Turm von dem man die schöne Aussicht über die Stadt genießen kann. In Brünn ist es definitiv der alte Rathausturm von wo aus du rundum die ganze Stadt sehen kannst. Das besondere an diesem Turm ist dass du hier den Sonnenuntergang genießen kannst. Der Aus- und Abstieg und die Aussichtsterrasse sind sehr sicher und bis in die Abendstunden geöffnet (ich glaube bis 22:00). Von hier aus hast du eine perfekte Aussicht auf dem Kohlmarkt, die Stadt-Kathedrale und dem Freiheitsplatz.

Brünn - Aussicht aus dem Rathausturm
Brünn – Aussicht aus dem Rathausturm
Brünn - Das Alte Rathaus und der Rathausturm
Brünn – Das Alte Rathaus und der Rathausturm
Brünn - Skulpturen am Alten Rathaus
Brünn – Skulpturen am Alten Rathaus

Das alte Rathaus selber ist das erste weltliche Gebäude in Brünn und wurde im Kern im 13. Jahrhundert erbaut. Die architektonischen Elemente am Eingangstor sind einzigartig. Eine der viele Legenden um das alte Rathaus dreht sich genau um dieses monumentale Portal welches von Anton Pilgram errichtete wurde. Ihm wurde eine großen Belohnung versprochen und als er diese doch nicht erhielt, bog er das mittlere Türmchen um auf Ewigkeit auf die verbogene Moral der Ratsherren zu erinnern.

Eine weitere Sage erzählt über den Drachen von Brno, der in der Stadt sein Unwesen trieb und glücklicherweise mit einem Köder mit ungelöschtem Kalk besiegt wurde. Der Drache war eigentlich ein Krokodil der im 17. Jahrhundert aus der Türkei gebracht worden ist und heute noch in der Durchfahrt des alten Rathauses hängt.

Der Innenhof mit seinen Arkaden, die alte Schatzkammer und schön geschmückte und bemalung Säle die heute vermutlich Eheschließungen dienen, musst du dir unbedingt auch anschauen.

Die Festung Špilberk – Kultur und Museen

Die Festung Spilberk liegt auf dem höchsten Hügel in Brünn und wurde im Jahre 1270 als königliche Burg gegründet. Im 15. Jahrhundert wurde sie nach einem Brand von Antonin Paris im Renaissancestil umgebaut. Eine weiterer großer Umbau erfolgte während des 30-jährigen Krieges in der die Burg zu einer Barockfestung umgewandelt wurde. 

Brünn - Festung Spielberk
Brünn – Festung Spielberk

Schließlich galt sie dann längere Zeit ab 1820 als Gefängnis der Stadt. Sie wurde als „Gefängnis der Nationen“ bekannt, weil sie ein Platz der politischen Persekution war. Heute beherbergt sie das Museum der Stadt Brünn mit einer Dauerausstellung zur Geschichte der Burg und der Stadt.

Der Kohlmarkt – der Bauernmarkt 

Im 13. Jahrhundert errichtet dient dieser Gemüsemarkt auch heutzutage zum Verkauf frischem Obst und Gemüse durch lokale Bauern. Er liegt sehr zentral in der Nähe der Katedrale und in Laufweite des Freiheitsplatzes. Auf dem Markt findest du mehrere interessante Denkmäler und schöne historische Gebäude. 

Luxury Apartements Zelny Trh
Der Kohlmarkt in Brünn

Der bekannte Parnassus Brunnen stammt aus 17. Jahrhundert und als Haupt Dekoration die Skulptur mit Herakles darstellt. Inspiriert aus der griechischen Mythologie symbolisiert die Skulptur die Höhle in der Herakles den Hund Kerber fesselte. Außerdem sind weitere drei Statuen zu sehen die die Reiche Babylonien, Griechenland und Persien mit der gekrönten Europa zeigen.

Brünn - der Kohlmarkt
Brünn – der Kohlmarkt
Brünn - Museum am Kohlmarkt
Brünn – Museum am Kohlmarkt

Zu erwähnen ist das “Labyrinth unter dem Krautmarkt”, ein weiträumiges Labyrinth von unterirdischen Gängen, Tunneln, Krypten und Kellern auf mehreren Etagen welches heute besichtigt werden kann. Der Ursprung liegt im Mittelalter und wurde über die Jahrhunderte stufenweise ausgebaut. Wo früher die Nahrungsmittel gekühlt wurden, werden heute Ausstellungen zur Geschichte der Stadt, Empfänge und sogar Konzerte gehalten.

Die St. Peter und Paul Kathedrale

Die St. Peter und Paul Kathedrale ist das imposanteste Bauwerk in Brünn. Sie wurde im 11. Jahrhundert als eine romanische Basilika auf dem Hügel Petrov gebaut. Im 14. Jahrhundert unterlag sie dann dem gotischen Umbau und heute dominiert sie die Stadt. Ihre Silhouette ist schon bei der Einfahrt gut zu erkennen.

Brünn - St. Peter und Paul Kathedrale
Brünn – St. Peter und Paul Kathedrale

Die zwei Türme mit ihren harmonischen Spitzen ragen stolz über die Stadt und können besichtigt werden. Die Sicht oben ist jedoch im Vergleich zum alten Rathausturm etwas eingeschränkt, bietet aber einen anderen Blickwinkel auf die Stadt.

Schön ist auch der Dennis Garten der gleich neben der Kathedrale liegt und von wo aus du ebenfalls auch eine schöne Aussicht über die Stadt hast.

Villa Tugendhat

Die Villa Tugendhat ist eine futuristische Villa aus dem Jahre 1930 welches heute noch sehr modern ist und viele einzigartige Merkmale aufweist. Seit 2001 gehört sie zu den UNESCO-Weltkulturerbe, meines Wissens nach ist sie das einzige Gebäude von Brünn die in der UNESCO-Liste der Weltkulturerbes aufgenommen wurde.

Das Haus wurde zwischen 1929 und ’30 nach den Bauplänen des weltberühmten Architekten Ludwig Mies van der Rohe errichtet. Der Auftrag erteile das deutsch-jüdischen Unternehmerpaar Fritz und Grete Tugendhat.

Es ist vielleicht das bedeutendste Vorkriegs-Werk von Mies van der Rohe und ist richtungsweisend für modernes Wohnen. Wer die Villa heute besucht der kann sich kaum vorstellen dass sie vor 100 Jahren gebaut wurde. Das Haus war in der damaligen Zeit eine der besten und modernsten eingerichteten Villen der Stadt. Sie verfügte über Klimaanlage, eine Lüftungsanlage und große Fenster die elektrisch in den Boden verschwinden um eine direkte Verbindung mit Garten zu ermöglichen. 

Auch die Einrichtung ist schlicht und minimalistisch und könnte wirklich von heute stammen. Bei dieser handelt es sich um Nachbauten, denn die Original-Einrichtung, oder zumindest was davon noch übrig geblieben ist befindet sich im Keller. Die 2000 Quadratmeter große Anlage liegt nicht weit vom Zentrum auf einem Hang mit Panoramablick auf die Altstadt von Brünn.

Die Besitzer Tugendhat wohnten hier bis im Jahre 1938. In diesem Jahr fliehte das Paar in die Schweiz um dem Holocaust zu entkommen. 1939 wurde die Villa von der Gestapo beschlagnahmt und ab 1945 kam sie dann in den Händen der Roten Armee. Später wurde sie in eine orthopädische Abteilung eines Kinderkrankenhauses umgewandelt. In Ihrer neuesten Geschichte wurde die Villa für politische Zwecke genutzt. Das letzte geschichtliche Ereignis fand 1992 hier statt bei dem in einem Gipfeltreffen die Teilung der Tschechoslowakei hier beschlossen wurde.

Die Villa ist sehr begehrt und eine Tour im Inneren muss mehrere Monate Voraus gebucht werden. Glücklicherweise kann der Garten täglich bis um 17:00 besucht werden und einige Blicke auch im Inneren bekommen.

Die Kirche St. Jakob und da Beinhaus

Die St. Jakob Kirche befindet sich auf dem Jakobs-Platz und ist der bedeutendste spätgotische Bau in der Stadt. Die Kirche wurde anfang des 13. Jahrhunderts gebaut um deutschen Kolonisten als Gottesdienst Haus zu dienen. 

Im 15. Jahrhundert wurde sie unter andern durch Anton Pilgram mit einen Hallenbau ersetzt und Ende des gleichen Jahrhunderts als Stadtkirche eröffnet. Im 17. Jahrhundert wurde sie im inneren im barockstil, und im 18. Jahrhundert schließlich als neugotische Kirche umgebaut. 

Brünn - Die Kirche St. Jakob
Brünn – Die Kirche St. Jakob
Brünn - Die Ossuaries unter der Kirche St. Jakob
Brünn – Die Ossuaries unter der Kirche St. Jakob

Neben der Kirche befindet sich das Kostnice (Ossuaries), ein einzigartiges Beinhaus welches interessant und mystisch zugleich ist. Es wird geschätzt dass hier über 50.000 Tote bestattet wurden. Viele sind Opfer der Pest Plage und wurden in Beinhäuser oder Osarien gehalten. 

Heute ist dieser Ort eine Touristenattraktion und Ort des Gedenkens. Die Stimmung wird durch Musik des Brünner Komponisten Miloš Štědroň ergänzt welche speziell für diesen Raum komponiert wurde.

Die Kapuzinergruft

Wenn wir schon bei Gruften und Gräber sind kann ich gleich eine weitere bedeutende Gruft erwähnen: die Kapuzinergruft. Wie der Name schon verrät befindet sich diese in der Kapuzinerkirche, besser gesagt im Kapuzinerkloster. 

Das Kapuzinerkloster wurde im 16. Jahrhundert von den Kapuziner gebaut die nur wenige Jahre nach der Ankunft des Ordens in Böhmen in der Stadt kamen. Die Bauanfänge waren getrübt von der Belagerung durch die Schweden, vollendet wurde der Bau des Klosterkomplexes erst 50 Jahre nach Baubeginn. Später kam auch die Kirche noch dazu. 

Seit dem 17. Jahrhundert wurde die Gruft des Kapuzinerklosters als Gruft für die Angehörigen des Kapuzinerordens. Im Laufe der Jahre wurden hier 205 Menschen beerdigt von denen durch das gut durchdachtes System Lüftungsöffnungen in den Gruftwänden 41 erhalten blieben. Die Menschen sind auf natürlichem Weg ausgetrocknet und ohne balsamierung mumifiziert.

Villa Stiassni

Die Villa Stiassni hat eine ähnliche Geschichte wie die Villa Tugendhat. Sie wurde ebenfalls in der Zwischenkriegszeit vom Architekten Alfred Wiesner für die Familie des jüdischen Textilunternehmens Alfred Stiassni gebaut. Wie auch das Paar Tugendhat, fliehen die Stiassni 1938 von den Nazies und die Villa wurde von der GESTAPO beschlagnahmt. Nach dem Krieg diente sie als Regierungs Villa in der berühmte Politiker wie zum Beispiel Fidel Castro übernachteten.

View this post on Instagram

#villastiassni#pisarky#brno#architecture#november

A post shared by RoMi (@r_plus_p) on

DIe Villa ist eine prachtvolle funktionalistische Villa mit einem 3 Hektar großen Garten und kann seit 2014, nach ihrer umfassender Sanierung besucht werden.

Die Reiterstatue an der Thomaskirche

An der Thomaskirche steht seit 2015 eine überdimensionierte Reiterstatue des Markgrafen Jobst von Luxemburg. Die 8 Meter hohe Statue wurde vom Bildhauer Jaroslav Róna gebaut. Die langen Beine sind sehr charakteristisch und so designt dass man unter sie laufen kann.

Brünn - Reiterstatue
Brünn – Reiterstatue

Jobst von Luxemburg stammte wie der Name schon verrät aus der Dynastie der Luxemburger. Seit 1375 war er Markgraf von Mähren und ab 1388 Herzog von Luxemburg. Im Jahr 1410 wurde er zum römisch-deutschen König gewählt.

Das Janacek Theater

Brünn - Das Janacek Theater
Brünn – Das Janacek Theater

Das Janacek Theater wurde Mitte der sechziger jahren nach einem längeren Auswahlprozess auf der Grundlage eines Projekts des Architekten Jan Víšek gebaut. Zu dieser Zeit war das Opern- und Ballett-Theater das größte der damaligen Tschechoslowakei. Es gibt eine Bühne, ein Amphitheater, ein Auditorium, Proberäume, Büros, Lagerräume, ein Restaurant und ein Café. Sogar ein Theaterclub fehlt nicht.

Brünn - Die Farbfontäne des Janacek Theaters
Brünn – Die Farbfontäne des Janacek Theaters

Im Jahre 2015 wurde das Freigelände vor dem Theater saniert und mit einer bunten Leuchtfontänen ausgestattet. Sie wechselt ihre Farben und Muster und projizieren sogar Formen und Schriften. Hier werden bevorstehende Ereignisse projiziert (was ich gut finde), aber auch Werbung eingeblendet (was ich nicht so gut finde). 

Der 10-Z Atombunker

Der Luftschutzbunker wurde während dem 2. Weltkrieg als Schutz vor den amerikanischen und sowjetischen Bombenangriffen auf Brünn gebaut. Nach dem Krieg wurde er als Lager für eine Weingroßhandel-Firma genutzt bis die Kommunisten ihn 1948 beschlagnahmten. 

Im Jahre 1959 wurde er schließlich als Atombunker ausgebaut der im Kalten Krieg für 500 ausgewählte Personen aus der Stadt- und Kreisverwaltung Schutz bieten konnte. Dieser Atomschutzbunker, mitten in der Stadt, war einst einer der geheimsten Orte in der ganzen Tschechischen Republik. Das hielt sogar bis 1993.

Seit 2016 ist der 10-Z Atomschutzbunker ist er für die Heute ist er für die Öffentlichkeit zugänglich und gilt als seltenes technisches Denkmal der jüngsten Stadtgeschichte. 

Die Rote Kirche

Brünn - Rote Kirche
Brünn – Rote Kirche

Die lutherische Kirche wurde 1867 von den Brünner Lutheranen gebaut und später von den deutschen Protestanten genutzt. Nach dem Krieg und der Vertreibung der deutschen Bevölkerung wurde sie in eine evangelische Kirche für die einheimischen Bewohner umfunktioniert.

Cafés, Restaurants und Brauereien in Brünn

Die regionale traditionelle Küche in Brünn ist deftig, kalorienreich und sehr nahrhaft.

Die Bars und Restaurants in und um Brünn sind Goldschätze für Genießer des tschechischen Biers. Für mich ein Paradies auf Erden denn es gibt einige dutzende davon. 

Was ich besonders gut finde ist das Bier auch in vielen Gerichten vorkommt und sie sehr schmackhaft macht. Zu erwähnen sind traditionelle Gerichte wie:

  • Polevka, eine nahrhafte dicke Suppe aus verschiedenen Zutaten
  • Gulasch, vielleicht das traditionelle Nationalgericht
  • Pilzsuppe mit Hühnerfleisch
  • gefüllte Entenbrust
  • im Bier gebackene Schweinekeule oder Rippchen mit mit Senf und Meerrettich

Neben Bier gibt es in Brünn auch sehr gute Weine, denn nicht umsonst wird hier der beste Wein in Osteuropa angebaut. Der grüne Veltliner schmeckt hier genauso gut wie in Wien. Aber auch die Palawa ist ein perfektes Getränk für eine Krautsuppe, einem Rinderbraten oder einer gesottenen Enten. Dazu natürlich Knödel.

Cafe SKØG Urban Hub

Ein sehr schickes und elegantes Cafe mit exzellentem Kaffee und Kuchen. Hier kann man auch Frühstücken und es gibt auch einige vegetarische oder leichte Hauptspeisen.

Restaurant und Brauerei Pegas

Brünn - Pegas
Brünn – Pegas

Die erste kleine Brauerei in Mähren lädt heute zu gutem tschechischem Essen und eigenen Bier ein. Der Lendenbraten ist hier zu empfehlen.

Restaurant und Brauerei U Tomana

Eine relativ neue Brauerei, sehr cool eingerichtet, modern und sehr geschmackvoll. Das Bier ist sehr gut und die Gerichte traditionell jedoch leichter als das was man so kennt. 

Restaurant Stopkova Plzeňská Pivnice

Gutes deftiges tschechisches Essen und gutes Bier. Die Ente mit Blaukraut oder die Chicken Wings mit scharfe Marmelade sind super. Das Restaurant ist relativ groß und hat mehrere Räume, aber vor allem am Wochenende solltest du unbedingt reservieren.

Restaurant und Brauerei První Soběšický Pivovar in Austerlitz

Zugegeben, diese Brauerei liegt nicht in Brünn, sondern in der naheliegenden Stadt Austerlitz. Von Brünn sind es ca. 20 min mit dem Auto. Dafür wird man mit einer herausragenden Brauerei und Restaurant belohnt die für mich in dieser Region unschlagbar ist. Das Essen ist hervorragend, zu empfehlen ist die Knoblauchsuppe und die Rippen mit Senf und Meerrettich. Dazu eines der Biere welches gerade produziert werden, ein Genuss.

Bar Výčep Na Stojáka

Diese Bar ist ein Phänomen, jeden Abend versammeln sich hier vorwiegend Studenten oder Jugendliche um draußen auf dem St. Jakobsplatz, hinter der St. Jakobskirche Bier zu trinken. Es gibt zwar auch belegte Brote, kalte Platten oder Gulaschsuppe, aber der Renner ist das Bier. 

Es gibt mehrere Sorten ausgewähltem Bier welches dann auf der Straße getrunken wird. Seit der Eröffnung, vor einigen Jahren sieht man hier im Sommer Schlangen die bis auf die Straße ragen. Dieses Jahr wurden endlich auch einige Stehtische aufgebaut.

Unterkünfte in Brünn

Die Unterkünfte in Brünn sind bei weitem nicht so teuer wie in Prag. Du kannst wirklich gute Appartements oder Zimmer in der historischen Altstadt relativ günstig buchen. Ich bevorzuge Appartements und frühstücke gerne in einem der zahlreichen Cafes der Stadt. 

Wer etwas exklusives sucht und auch mehr bezahlen möchte der quartiert sich in einem der Hotels mit speziellen Themen, ein besonderes Erlebnis.

Apartements Zelny Trh

Direkt am Kohlmarkt, sehr zentral in einem der alten Gebäuden um den Markt. Das Appartement ist mit ca. 50€ / Nacht sehr günstig und schön eingerichtet.

Luxury Apartements Zelny Trh

Luxury Apartements Zelny Trh
Luxury Apartements Zelny Trh

Gleich ein Haus weiter, in einem komplett neu saniertem Haus, im Innenhof aber mit Sicht auf die Innenstadt ist gerade mal für 10-20€ teuere ein etwas schickeres Apartment. Das schöne bei diesen ist dass du morgens direkt auf dem Krautmarkt rausgehst. 

eFi Hotel

Wer eine sehr günstige Bleibe sucht der probiert das aFi Hotel aus. Ich habe es selber nicht getestet aber für 35€/Nacht ist es sehr günstig.

Hotel U Tomana

Hoch exclusiv, sehr authentisch und nobel. Ja, das Hotel ist mit ca. 120€-150€/Nacht nicht günstig aber ein Erlebnis wert. Das Hotel liegt direkt am Freiheitsmarkt über das empfehlenswerte Restaurant mit gleichem Namen.

Für das Geld bekommst du allerdings eine Suite der Extraklasse in verschiedenen Themen wie: Gefängnis, Artistic, MotoGP, und andere.

Aktivitäten mit Kinder in Brünn

  • Zoo Brno ist der größte und interessanteste von den drei Zoos der Stadt. Zebras, Lemuren, Flamingos und Leguane, sowie andere exotische Tiere aus der ganzen Welt sind hier zu Hause
  • Zentrum Velka Dohoda ist ein Erlebnispark der dutzende von Attraktionen beherbergt. Bei Bungee-Jumping, Kabelbrücken und Hindernisbahnen unterschiedlicher Komplexität haben die Kinder garantiert Spass
  • Technisches Museum Brno ist ein interaktives Museum auch für Kinder in dem historische Flugzeuge und Fahrzeuge, Dampfmotoren und andere interessante Exponaten zu sehen sind. Das technische Spielzimmer und die technische Werkstatt sind für die kleinen zu empfehlen
  • Mährisches Landesmuseum (Pavilion Anthropos Brno): sorgt schon beim Eingang mit einem 3,5 Meter hohem Modell eines Mammuts in Lebensgröße, und dessen Jungen für große Aufregung für die Kleinen. 
  • Wasserpark Koupaliste Kravi Hora: eine Outdoor-Wasserpark mit mehreren Schwimmbecken und Rutschen
  • Sternwarte und Planetarium Brünn: hier kann man den Sternenhimmel betrachten, interaktive Vorstellungen oder eine experimentelle Show besuchen

Sehenswürdigkeiten in der Brünner Umgebung

  • Kriegsschauplatz und Schloss Austerlitz: ein historischer Ort, die Stadt Slavkov u Brna, früher als Austerlitz bekannt. Hier fanden große Schlachten zwischen Napoleon und den Russen
  • Die Katharinen Höhle (Kateřinská Jeskyně): ein Höhlenlabyrinth unter den Balcarka Felsen mit bunter Tropfstein-Dekoration
  • Parkareal Lednice-Valtice: eine einzigartige Landschaft-Anlage mit vielen Kultur- und Naturdenkmälern welche auch mit dem Radl besucht werden können
  • Mährischer Karst: ist eine Mittelgebirgslandschaft mit vielen Höhlen. Zu erwähnen sind die Höhlen: die Balcarka-Höhle, die Sloup-Šošůvka-Höhle oder die Katharinenhöhle
  • Stiefmutter-Schlucht (Propast Macocha): eine 138,5 m tiefe imposante Schlucht die sich auch in der mährischen Karst befindet
  • Burg Veveri: ist eine gut erhaltene böhmische Königsburg aus dem 13. jahrhundert und liegt 12 km nordwestlich von Brünn

Volker Rastel

Hi, mein Name ist Volker Rastel! Ehemann / Vater / IT-Manager. Vor einigen Jahren habe ich die Faszination der Fotografie entdeckt. Diese wurde zur Leidenschaft, insbesondere die Landschafts- und Naturfotografie aber auch die Architektur- und die Makrofotografie. volkerrastel.de ist für mich ein sehr wichtiges persönliches Projekt, in dem ich das zurückgeben möchte was ich über die Jahre selbst bekommen habe. Mein ganzes Wissen und meine Erfahrungen möchte ich hier zusammenzufassen, um sie mit euch zu teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recent Content

link to Produktfotografie: Eine ausführliche Anleitung für perfekte Produktfotos

Produktfotografie: Eine ausführliche Anleitung für perfekte Produktfotos

Die Produktfotografie ist im Bereich Marketing & Vertrieb das A und O. Die Produktpräsentation war und ist auch heute ein sehr wichtiger Bestandteil. Produktfotos stellen nicht nur die Produkte dar, sie vermitteln Emotionen, lösen Wünsche aus und stellen sogar ganze Mythen auf. Die Basis für eine gute Produktfotografie sind professionelle Fotos, eine gute Story und […]
link to Smartphone Fotografie - eine komplette Anleitung mit Tipps aus der Praxis

Smartphone Fotografie - eine komplette Anleitung mit Tipps aus der Praxis

Smartphones und die Smartphone Fotografie sind heutzutage aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Internet, Wetter, Nachrichten, Börse, E-Mails, Apps und vieles mehr läuft heute auf diesem kleinen Gerät perfekt abgestimmt auf das Touchscreen. Instagram ohne Handy ist heute nicht mehr wegzudenken und selbst Profis nutzen diese um einen gewünschten natürlichen Look zu erzielen.  Während all […]