Über mich

Hi, ich bin Volker!

Fotograf, Reisender und Blogger

Schön, dass du hier gefunden hast wo ich dich unterstützen möchte einzigartige Fotos aufzunehmen, zu bearbeiten und zu verwalten.

Ebenfalls möchte ich dich auf meine Reisen mitnehmen und dir die außergewöhnlichen Plätze der Welt zeigen!

Das Projekt:

Vor einigen Jahren habe ich die Faszination der Fotografie entdeckt. Diese wurde zur Leidenschaft: insbesondere die Landschafts- und Naturfotografie aber auch die Makrofotografie.

volkerrastel.de ist für mich ein sehr wichtiges persönliches Projekt, in dem ich das zurückgeben möchte was ich über die Jahre selbst bekommen habe. Mein ganzes Wissen und meine Erfahrungen möchte ich hier zusammenzufassen, um sie mit euch zu teilen. Durch die Aufbereitung des Inhalts habe ich gleichzeitig die Möglichkeit alles zu reflektieren, zu strukturieren und zu erweitern 


Wie alles begann

Eine kleine Geschichte

„Ich erinnere mich noch an mein erstes Foto. Ich musste um die fünf gewesen sein als ich mit der Zenit meines Vaters ein Foto aufnehmen durfte. Einige Jahre später brachte er mir die ersten Grundregeln der Fotografie bei, zeigte mir einige Einstellungen und ich durfte meinen ersten Film verschießen“.

Ich versuchte mich nun als Hobby-Fotograf. Doch, selbst wenn der Bildaufbau einigermaßen stimmte, kam ich mit der Technik nicht richtig zurecht. Ich stieg auf Dias und Schwarz-Weiß Filme um, entwickelte auch selber, doch viele gute Fotos sind in dieser Zeit nicht entstanden. Jedoch einige Erinnerungsfotos, über die ich sehr froh bin.

Die digitale Revolution habe ich so ziemlich verpennt. 2003, vor meinem Auslandssemester in der USA kaufte ich mir endlich meine erste Digitalkamera! 


Sie hatte 2 MP, keinen Zoom, kein Fokus, keine verstellbare Blende, sie konnte jedoch filmen! Zwar ohne Ton und auf meiner 256 MB SD-Speicherkarte gerade mal einige Minuten lang, aber sie filmte. Mit dieser Kamera habe ich einige meiner schönsten Ausflüge dokumentiert wie: die Niagarafälle, Thanksgiving in New York, die Everglades oder aber der Start des Space Shuttles Columbia.

2010, als wir uns über unser erstes Kind freuten, entschieden wir uns für eine richtige Kamera. Wir wollten später schöne Familien- und Kinderfotos haben. Vorbei waren jetzt die Jahre, in denen ich eine Kompaktkamera nach der anderen wechselte. Ich legte mir eine Spiegelreflexkamera zu. Relativ schnell baute ich mir ein schönes Equipment und begann mich intensiver damit auseinanderzusetzen.


Von meinem Vater hatte ich schon in den 90-ern die Grundlagen der Fotografie mitbekommen: „Versuche Füße und Köpfe nicht abzuschneiden“, „Achte darauf dass der Horizont gerade ist“, „stelle die Motive auch mal seitlich ins Bild“, u.s.w. Doch je mehr ich in das Thema einstieg, desto mehr erkannte ich, dass ich eigentlich sehr wenig darüber wusste. Ich entdeckte eine völlig neue Welt und damit eine schöne Herausforderung!


Volker Rastel Photography

2014, mit dem spontanen Kauf einer Systemkamera (Sony a6000) fing ich schließlich an tiefer in die Fotografie einzutauchen. Das Ziel: einzigartige Fotos selber zu machen. Ich fing an zu fotografieren, zu bearbeiten und zu verwalten – meine eigenen Abläufe und Vorgehensweisen zu formen.

2017 erfüllte ich mir dann endlich einen großen Wunsch, den ich schon seit meinem Studium mit mir trug: eine eigene Internetseite! Endlich gab es ein Thema, über das ich intensiv berichten konnte. Mitte 2017 ging ich mit meinem eigenen Blog live. Ähm, … zumindest mit einer ersten „Über mich“-Seite und einigen Fotos 🙂